Diabetikermischung wirkt sich positiv auf die Verdauungsprozesse aus und optimiert die Urinausscheidung.

Zutaten

  • Wild Erdbeere
  •  weiße Maulbeerblattwurzel
  •  aus Löwenzahnkraut
  •  Salbei Blatt Das

Angebot umfasst auch Tinkturen, die das reibungslose Funktionieren der Bauchspeicheldrüse in flüssiger Form unterstützen. Im Folgenden werde ich die Wirkung einzelner Komponenten auf den menschlichen Körper beschreiben.

 Erdbeerblätter sind seit Jahrhunderten bekannt, sie haben harntreibende Wirkungen, dank derer sie die Reinigung des Körpers und die Desinfektion unterstützen. 

Sie beeinflussen auch das Kreislaufsystem, reinigen unsere Haut. Sie enthalten Tannine, Saponine, Flavonoide, Phenolsäuren und natürlich erstaunliche Mengen an Vitamin C. Sie liefern die notwendige Menge an Antioxidantien, und dies schützt unsere Zellen vor Stress. Sie sind da, um unseren Darm zu schützen.

Die Infusion kann aus zwei Teelöffeln getrocknet werden, ein Glas kochendes Wasser einschenken und abgedeckt 10-15 Minuten ziehen lassen.

Weißes Maulbeerblatt Weiße Maulbeere

stammt aus der chinesischen Medizin, ideal für Diabetiker, Menschen mit hohem Cholesterinspiegel und diejenigen, die die Figur schlank machen möchten. Weiße Maulbeere ist eine gute Sache aus China. Weiße Maulbeere wirkt sich positiv auf das gesamte Verdauungssystem des Körpers aus und verbessert seine Störungen. 

Salbeiblätter

 Salvia dhanks choleretische Eigenschaft verbessert die Verdauung und senkt den Blutzuckerspiegel. Es wird auch bei der Behandlung verschiedener Arten von Stomatitis als Spül- und entzündungshemmendes Mittel verwendet.

Die wichtigsten Merkmale und Wirkungen sind: Es hat adstringierende und entzündungshemmende, krampflösende, choleretische, beruhigende und harntreibende Wirkungen.

Empfohlen zur Verbesserung des Verdauungssystems, abnorme Darmfunktion, Bauchschmerzen, Übelkeit, Regulierung von Menstruationsstörungen.

Löwenzahnwurzel

Gewöhnlicher Löwenzahn oder medizinischer Löwenzahn wird nicht nur in der häuslichen Behandlung, sondern auch in der Medizin verwendet. Löwenzahnpräparate (Wurzelkochung, Wurzelwein, Blattsaft, Blumensirup, Kräutertropfen) werden bei vielen Krankheiten eingesetzt, die mit Leberschäden und verminderter Gallensekretion zusammenhängen. Es ist besonders nützlich während der Rekonvaleszenz nach Virushepatitis, nach Eingriffen in die Gallenwege, bei der Stagnation der Galle in der Gallenblase sowie beim Risiko einer Cholelithiasis. Löwenzahnpräparate werden auch bestellt, wenn die Nierenfunktion beeinträchtigt ist und wenn die tägliche Urinmenge reduziert ist, sowie Ödeme, die durch Herz-Kreislauf- und Nierenerkrankungen verursacht werden. Im Übrigen wird es bei Rheuma, Gicht, Fettleibigkeit,

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: