Gute Kräuter für den Winter

Erkältungen und Grippe haben eine gemeinsame Ursache, nämlich Viren,

 die unser Immunsystem täglich angreifen. Wenn wir sie nicht rechtzeitig 

zerstören, können sie möglicherweise in unseren Körper eindringen und 

Probleme verursachen.

Eine Erkältung verläuft meist sanfter, dauert drei bis sieben Tage und wird

 von Erkältung, Husten, Halsschmerzen und manchmal auch Fieber begleitet.

 Die Grippe hat eine kurze Inkubationszeit (etwa drei Tage) und einen sehr schnellen Ausbruch.

 Es ist eine ansteckende und gefährliche Krankheit.

 Viren werden über die Luft übertragen, siedeln sich auf den Schleimhäuten unserer Atemwege an und beginnen sich zu vermehren.

 Das Fieber kann bis zu 40 °C ansteigen, unser ganzer Körper fängt an zu 

schmerzen, wir sind müde und erschöpft. Jeder von uns weiß es aber

 wahrscheinlich…

Diesmal haben wir für Sie ein paar Tipps vorbereitet, 

wie Sie Grippe und Erkältung mit Hilfe von natürlichen Helfern aus einer 

Vielzahl von Kräutern schnell überwinden:

1. Bleiben Sie zu Hause und ruhen Sie sich ein paar Tage aus

Wenn Sie es schaffen, die Krankheit in den Kinderschuhen zu stecken und

 den Körper nicht mit unnötigen Aktivitäten zu belasten, unterstützen Sie 

ihn im Kampf gegen heimtückische Viren und die Heilung wird umso einfacher.

 Keine Sorge, Sie werden nichts verpassen und jeder Job kann warten.

2. Flüssigkeit

Nachfüllen Sie haben es tausendmal gehört, aber es ist wahr.

 Es ist wichtig, dem Körper genügend Flüssigkeit zuzuführen, 

um ständig Schadstoffe aus dem Körper auszuscheiden. 

Trinken Sie am besten Kräutertees und warmes Wasser. 

Und welche Kräuter sind die besten?

Natürliche Antibiotika – so können wir Kräuter wie lila Nadelbäume 

nennen, ohne schwarzes und größeres Süßholz.

 Nadelbäume stimulieren das Immunsystem, Schwarz ohne hilft beim 

Schwitzen (idealerweise in Kombination mit Linde) und Süßholz wirkt 

entzündungshemmend. 

Schwarz ohne hilft auch bei losen Ohren. 

Auch Ingwertee aus frischem oder hochwertig getrocknetem gemahlenem 

Ingwer ist ein toller Helfer.

 Gemahlener Ingwer hat den Vorteil, dass man ihn schnell zu gekochten 

Speisen hinzufügen kann.

Wie es geht?

 Getrocknete Kräuter sind leicht zu bekommen und Sie können daraus 

einen Aufguss machen und 1- bis 3-mal täglich trinken.

 Bereiten Sie den Aufguss zu, indem Sie einen Teelöffel getrocknetes Kraut 

in eine Tasse kochendes Wasser geben und 5-15 Minuten ziehen lassen, 

dabei gelegentlich umrühren.

 Toll sind auch alkoholische Extrakte aus diesen Kräutern, 

die Sie dann tropfenweise in Wasser oder heiße Getränke geben.

 In diesem Jahr haben wir unsere Neuheit, konzentrierte Extrakte aus acht 

Kräutern hergestellt, darunter Echinacea, Süßholz, Holunder, Eibisch,

 Teilung und Geißblatt.

 Vielleicht gefällt Ihnen eine Kombination namens Immunität.

Kräuterextrakte und Kräuter im Allgemeinen sollten bei den ersten 

Symptomen eingenommen werden. 

 Kann auch schön im Topf auf dem Balkon angebaut werden und gedeiht

 im ersten Frost, 

so dass Sie den Salat ständig mit Blättern und Blüten versorgen können. 

Dann schneide ich das Kraut im Herbst,

 lege es in ein Gurkenglas, gieße hausgemachten Pflaumenbrand oder

 Wodka (42 %) ein. Ich lasse es 2 Wochen stehen, dann gieße ich es ab, gieße es in eine Glasflasche und habe eine hausgemachte Tinktur.

 Ich dosiere dreimal täglich 30 Tropfen oder einen kleinen Teelöffel.

3. Bei starken Erkältungen, Husten und anderen unangenehmen Begleiterscheinungen einer Erkältung

Laufen Sie aus der Nase? Ein Kraut namens wird Ihnen helfen 

medizinisches Dachfenster.

 Wenn Sie hingegen unter dickem Schleim in der Nase leiden, versuchen 

Sie es mit der Zubereitung von Tee aus dem Sellerie.

 Gießen Sie einen Teelöffel ein und trinken Sie drei- bis sechsmal täglich,

 idealerweise vor den Mahlzeiten. 

Achtung die Zelle ist nicht für den Langzeitgebrauch geeignet,

 also maximal 5 Tage trinken.

 Es ist auch ratsam, die Schleimhäute feucht zu halten. Ich verwende gerne 

Nasja-Öl.

 Es ist ein altes ayurvedisches Rezept, bei dem Sie Extrakte von 14 Kräutern in Sesamöl finden. 

Ist wie man sich die Nase richtig schnaubt?

 Erst eins, dann das zweite Loch.

 Lassen Sie uns nachts mehr den Kopf schütteln und versuchen, die Luft 

im Schlafzimmer zu befeuchten.

Wenn Sie Husten haben, helfen Ihnen Kräuter wie Königskerze 

Grandiflora, Eibisch (ideal bei trockenem und reizendem Husten) oder

 Linden allgemein, Goldrute, japanisches Geißblatt …

Sie können Kräutersirup GCM mit probieren emblica medical

Hüten Sie sich vor irritierenden abgesetzten Mikropartikeln mit Division Tea.

 Den Aufguss durch ein feines Sieb passieren oder nicht auf den Boden trinken.

4. Wenn Ihnen kalt Sie

sich mit Gewürzen auf ist Wärmen– zum Beispiel Zimt oder Ingwer 

werden warm.

 Gut ist es, getrockneten gemahlenen Ingwer zu Hause zu haben, der 

immer griffbereit ist und allen Speisen und Getränken zugesetzt werden 

kann. 

Toll ist auch die Mischung aus Trikot, wo der Pfeffer lang ist, schwarzer 

Pfeffer und Ingwer und kann zu allen Fleisch- und Gemüsegerichten 

hinzugefügt werden.

 Zu meinen Favoriten gehören auch Kurkuma und Kardamom.

 Ich füge meinem Kaffee auch Kardamom hinzu.

Sie können mit Lavendel baden. Gießen Sie 10 Esslöffel getrocknete Lavendelblüten mit heißem Wasser

 (2-3 Liter) und lassen Sie es 15 Minuten ziehen.

 Anschließend den Aufguss durch ein Sieb abgießen und den Aufguss in das vorbereitete Bad gießen. 

Ein wunderschönes Ritual zum Schlafengehen. 

5. Vitamine und Mineralstoffe nicht vergessen

Es ist am besten, Vitamine und Mineralstoffe auf natürliche Weise mit der 

Nahrung aufzunehmen.

 Essen Sie Obst in Regenbogenfarben jedoch angemessen.

 Die Frucht enthält Fruktose, die wie Glukose ein einfacher Zucker ist, aber 

im Gegensatz zu Glukose geht sie direkt in die Leber 

(der Stoffwechsel ist nicht insulinabhängig) und wird bei einem Überschuss 

in Fett umgewandelt, das sich im Blut absetzen kann 

, zwischen Organen (viszerales Fett), kann zu Störungen des

 Leberstoffwechsels und anderen gesundheitlichen Komplikationen 

einschließlich Fettleibigkeit führen.

 Früher wurde die Frucht nur im Sommer gegessen, als sie in der Natur natürlich reifte. 

Mineralstoffe und Vitamine finden sich in dunklem Blattgemüse.

 Große Quellen sind Rucola, Rucola, Schnittlauch, Petersilie, Meerrettich, 

Dill… aber auch in essbaren Blumen wie Gänseblümchen, Süßholz 

Blüten…

Um alles aufzunehmen, was wir aus unserer Nahrung brauchen, brauchen 

wir ein richtiges Verdauungssystem.

 Die Aufnahme kann oft ein Problem sein, wenn wir aufgrund 

verschiedener Faktoren

 (wie Alter, Darmentzündung, Darmschleimhaut Erkrankungen, 

Antibiotika-Übergebrauch und damit verbundene Darmpermeabilität oder 

beeinträchtigte Darmmikrobiota…) nicht in der Lage sind, Nahrung gut zu 

verdauen oder aufzunehmen.

 Heute weiß man, dass Mikroorganismen in unserem Darm und helfen,

 Nahrung zu verdauen und eine Reihe von Vitaminen zu produzieren. 

Konzentrieren Sie sich in diesem Fall darauf, das Gleichgewicht des 

Verdauungstrakts wiederherzustellen,

 und haben Sie keine Angst, nach einem hochwertigen Multivitamin zu 

greifen, bevor Sie Erfolg haben.

Auch ein Mangel an Magensäften kann zu Problemen führen. Im Magen 

brauchen wir eine saure Umgebung,

 die Krankheitserreger aus der Nahrung eliminiert und auch verhindert,

 dass Bakterien aus dem Darm (die keine saure Umgebung vertragen) im 

Verdauungstrakt nach oben wandern. 

Mit zunehmendem Alter können Antazida die Produktion von Magensäure

 reduzieren, den pH-Wert im Magen erhöhen und es kommt zu einer 

unzureichenden Proteinverteilung. Sie können die Produktion von 

Magensäften mit Bitterstoffen unterstützen, um den Dünndarm zu 

regenerieren und die Darmdurchlässigkeit zu reduzieren, können Sie

 L-Glutamin, Quercetin, deglycoriniertes Süßholz, Ulme, Aloe Vera,

 Eibisch, Zink verwenden. Bei Reflux können Sie eine bewährte 

Kombination aus ausprobieren medizinischer Embolie und Herzwurm.

Zur Verbesserung der Mikrobiota bietet sich der Einsatz von Probiotika und 

Präbiotika (Nahrung für Probiotika wie FOS, Inulin) an. Achten Sie auch 

hier auf Qualität und, wenn möglich, auf magensaftresistente Kapseln.

Kontrollieren Sie regelmäßig Ihren Vitamin-D-Spiegel, der für die 

normale Funktion des Immunsystems wichtig ist und zusammen mit 

Vitamin K und Zink eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der 

natürlichen Abwehrkräfte des Körpers spielt. Vitamin D spielt auch eine 

wichtige Rolle bei der Regeneration der Darmschleimhaut.

 Bei einem Vitamin-D-Mangel funktionieren sowohl unser Immunsystem als

 auch die Regeneration der Darmschleimhaut nicht gut.

6. Stress vermeiden

Zusätzlich zu einem geliebten Menschen oder einem guten Freund 

Adaptogene – wie die heilige Azalee, bekannt als Tulsi, indischer 

andere -. Tulsi Tees haben einen außergewöhnlichen Geschmack und in 

Kombination mit Minze, Ingwer, Grüntee oder Ashvaganda liefern sie und 

viele andere Kräuter können im Winter und Sommer als Eistee getrunken 

werden.

Wenn Sie Angst haben und Angst haben, „was wird passieren?“, haben 

Sie keine Angst, Experten um Hilfe zu bitten, die Ihnen beibringen, zu 

meditieren oder die Magie des Yoga zu entdecken. Sogar ein tiefer

 Atemzug für 5 Minuten wird helfen, den Druck in uns abzubauen. 

Bewegung an der frischen Luft und guter Schlaf sind für Regeneration und 

Wohlbefinden unabdingbar.

Innere Unzufriedenheit, schlechte Beziehungen innerhalb der Familie oder 

am Arbeitsplatz verursachen negative Energie, die im Körper gespeichert 

wird. 

Denken Sie daran, dass sich unsere unterbewussten negativen

 Programme in unseren Beziehungen zu unseren Lieben widerspiegeln. 

Unterdrücke dein Ego und denke mehr mit deinem Herzen.

REZEPT: Kräuter-Erste-Hilfe-Trank bei

 Erkältungen

ZUTATEN:

  • 30 g getrocknete großblumige Divisia blütE
  • 4 Honig
  • 4 EL Wodka oder hausgemachter Pflaumenbrand
  • sauberes Glas mit Deckel

:

VORGEHENSWEISE Pfanne bei schwacher Hitze vorheizen, Honig, 

Wodka und getrocknete Divisia Blüte dazugeben und erhitzen für eine 

Weile (bis 45 ° C) und mischen Sie den Teig mit einem Holzlöffel. Wenn es 

nicht zusammenklebt, fügen Sie mehr Alkohol oder Honig hinzu. Den noch 

warmen in ein Glas geben, verschließen und ca. 4 Tage im Kühlschrank 

ruhen lassen. Die Basis hält bis zu einem Jahr und Sie müssen nur heißes 

Wasser wie Tee einschenken und jederzeit 10-15 Minuten ziehen lassen.

 Dann einfach abgießen und trinken. Vergiss bei der Zubereitung nicht, den 

Kräutern zu sagen, womit sie dir helfen sollen und bedanke dich dafür. 

Auch Ihre Lieben werden den mit Liebe zubereiteten Heimbecher zu 

schätzen wissen. Es ist jedoch nicht für Kinder und vor dem Autofahren 

geeignet.

Inhalation bei Erkältung:  

  • 1 l Wasser
  • 50 g getrocknete Kräuter (Kamille, Thymian, Salbei)

Die Kräuter mit heißem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen. 

Bedecken Sie dann Ihren Kopf mit einem Handtuch und atmen Sie 

mindestens 10-15 Minuten ein. Für die Nacht können Sie die Nase mit 

Kräutertropfen Um die Nase von Nasenreiben.

Zwiebel gegen Halsschmerzen

  • 1 große Zwiebel
  •  2-3 Esslöffel Wasser
  • Abwischen oder Tuch

Die fein gehackte Zwiebel in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 

unter ständigem Rühren köcheln lassen. Verteilen Sie die Zwiebel über den

 längeren Rand der Leinwand, wickeln Sie den Rest der Leinwand ein und 

legen Sie sie auf den Hals. Lassen Sie es 1-3 Stunden einwirken.

Husten Zwiebeln Husten Zwiebeln

. Mit Zucker oder Honig bestreuen und stehen lassen, bis ein Sirup 

entsteht, der auch Kindern schmeckt. Nach 3 Stunden oder nach Bedarf 

auf Löffeln servieren.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: