Andreas Klimuszko

Wie der berühmte polnische Kräuterkundler Andrzej Klimuszko sagte: „Suchen wir nach Kontakt mit der lebendigen Natur, und wir werden darin die Lebensfreude finden. Ihr Atem bringt uns Energie und Kraft in unseren Körper. Die Natur nährt uns, lehrt , heilt, beruhigt, liebt und macht uns glücklich. „

Der bekannte polnische Kräuterkundler Mönch Andrzej Klimuszko widmete sein ganzes Leben der Entdeckung des Pflanzenreichtums, dank dessen er anderen bei ihren Beschwerden in Polen und im Ausland helfen konnte. Seine Mischungen verdienen Bewunderung und Anerkennung.

Er begann sein Abenteuer mit Kräuterkunde im Alter von 11 Jahren, dann heilte er Warzen an den Händen seines Freundes mit Pflanzen. 

„Ermutigt durch diesen greifbaren Heilungserfolg begann ich, die Blumen und Kräuter, die auf den Feldern und Wiesen wachsen, genauer zu betrachten. Mit einem unvorstellbaren Instinkt oder Gefühl begann ich, die heilenden und giftigen Eigenschaften der angetroffenen Kräuter deutlich zu spüren Bei einigen Pflanzen spürte ich die beruhigenden, glückseligen, angenehmen Strömungen, die auf mich zukamen. Als würde ich streicheln, während andere – einige irritierten unangenehm den Körper drückten und sogar eine gute geistige Stimmung auslöschen.

Ich war sehr überrascht von dieser Entdeckung. Diese Fälle richteten meine ganzen Gedanken auf die lebendige Natur, insbesondere auf die Welt der Pflanzen und Bäume. Dieser Ruf und die Dynamik der lebendigen Natur erweckten in mir selbst eine unwiderstehliche Liebe und ewige Freundschaft mit der Natur. Ich war hingebungsvoll der Natur mit all meinen Gefühlen und Gedanken. Sie wiederum enthüllte mir ihre Geheimnisse und zog mich in ihr reiches Königreich. Ich starrte stundenlang auf die blühende Knospe, die sich in meinen Augen zu einer vollen Blüte entwickelte. Ich hörte den leisen Puls des zirkulierenden Safts der wunderbaren Bäume unseres Landes. In tiefer Konzentration spürte ich manchmal, wie die vibrierenden Strömungen irgendwie gut funktionierten , regenerierend, beruhigend von Bäumen wie Kiefer, Fichte, Lärche, Linde, Birke, Weißdorn. Und umgekehrt fühlte ich mich kalt, irritierende Strömungen, sogar deprimierend, von Espe, Erle, Pappel, Berberitze.

Ich habe mein Wissen über die kraftvolle Heilkraft von Kräutern auf langjährige Erfahrung und lange Studien gestützt. Seit 25 Jahren erforsche und lerne ich die experimentelle Art von Kräutern, Früchten und Pflanzen höherer Arten und wende sie in der Praxis bei hoffnungslosen Krankheitszuständen an, wenn Ärzte hilflos die Hände runtergelassen haben. Ich habe sie am häufigsten mit positiven Ergebnissen verwendet.

Ich bin weder ein Heiler noch ein Wundertäter oder ein unfehlbarer, ich wollte nur ein wenig von meinem Wissen und meiner Erfahrung an die Menschen weitergeben und den enormen Reichtum präsentieren, den uns die lebendige Natur für die menschliche Gesundheit gibt.

Ich erhalte Bittbriefe aus aller Welt, was für mich ein seltsames Phänomen ist. “   

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: